Abseitz Stuttgart e.V.

15. Stuttgarter LebenSlauf 2021 zu Gunsten LSBTTIQ geflüchteter Menschen: "Wir lassen niemanden zurück"

Wie wichtig Bewegung und Gemeinschaft ist, hat uns das letzte Jahr eindrücklich vor Augen geführt. Freund*innen treffen oder Sport in der Gruppe betreiben war nicht mehr selbstverständlich und wurde gleichzeitig umso wichtiger. Der Lebenslauf steht – mit oder ohne Pandemie – für beides: für Miteinander und Bewegung und deshalb werden wir auch im Jahr 2021 wieder laufen!

Online-Lauf und Abschlusstreffen

Das Engagement und die Freude, mit der die Läufer*innen im vergangenen Jahr an unserem Online-Lauf teilgenommen haben, motivieren uns auch 2021 wieder, einen diversen und bunten Online-Lebenslauf durchzuführen. Mit einem geselligen Zusammensein am Sonntag und Anwesenheit unserer Schirmfrau Fr. Dr. Sußmann beenden wir bei Kaffee und Kuchen, einem kleinem Rahmenprogramm und Live Musik den diesjährigen Stuttgarter LebenSlauf. Just human und das Regenbogenrefugium informieren über ihre wichtige Arbeit mit LGBT Geflüchteten.

Zu Gunsten

Dieses Jahr geht der Erlös des Laufs an die Organisation Just Human e.V. und an das Regenbogen Refugium des Zentrum Weissenburg e.V. Beide engagieren sich für Rechte und bessere Lebensbedingungen von Geflüchteten mit besonderem Schwerpunkt auf lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen – kurz LSBTTIQ.

Abseitz Stuttgart e. V. steht als Sportverein für Lesben, Schwule und ihre Freund*innen für eine Welt, in der Menschen, egal wo sie geboren sind und sich aufhalten, angstfrei und ohne Selbstverleugnung in Würde und Respekt lieben und leben können.

Niemand flüchtet freiwillig

Wer flieht, hat dafür gute Gründe. Dies gilt besonders für LSBTTIQ, die in ihren Herkunftsländern Verfolgung und Gewalt seitens des Staates, der Familie oder der Gesellschaft erfahren mussten. In 69 Staaten der Erde droht für LSBTTIQ Gefahr für Freiheit, Leib und Leben. In Deutschland angekommen, ist für viele LSBTTIQ-Personen die Flucht noch nicht vorbei. Zu der existentiellen Unsicherheit, die mit den oft langwierigen und schwierigen Asylverfahren verbunden ist, kommen Erfahrungen von Rassismus und von LSBTTIQ-Feindlichkeit gerade auch in Flüchtlingsunterkünften und Integrationskursen hinzu.

Weitere Informationen

Online Anmeldung

Die Anmeldung ist bis einschließlich 20. September möglich. 

Gruppenanmeldungen gerne mit Angabe aller Informationen direkt an organisation@stuttgarter-lebenslauf.de

Dr.Alexandra Sußmann
Bürgermeisterin Stadt Stuttgart

 
Schirmfrau des 15.Stuttgarter LebenSlaufs

Schriftliches Grußwort von Frau Bürgermeisterin Dr. Sußmann

anlässlich der Übernahme der Schirmfrauschaft zum
15. Stuttgarter LebenSlauf 2021

vom 12. - 19.September 2021
Abseitz Stuttgart e.V.

zugunsten von just human Stuttgart e. V. sowie dem Regenbogenrefugium des
Weissenburg e. V. - Zentrum LSBTTIQ Stuttgart

Liebe Abseitz-Organisatorinnen und Organisatoren des diesjährigen 15. Stuttgarter LebenSlaufs, liebe Teilnehmende,
 
es ist mir eine große Freude und Ehre die diesjährige Schirmfrauschaft für den 15. Stuttgarter LebenSlauf zu übernehmen.
 
Als ehrenamtlich organisierter Sportverein für Lesben, Schwule und ihre Freund*innen ist es Ihnen in diesem Jahr wieder gelungen, den Lauf auch unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen stattfinden zu lassen.

Jedes Jahr widmen Sie den Lauf einem Thema und unterstützen mit den eingehenden Einnahmen entsprechende Projekte.
 
Dieses Jahr geht der Erlös des Laufs an die Organisation just human e. V. und an das Regenbogenrefugium des Weissenburg e. V.-- Zentrum LSBTTIQ Stuttgart.
LSBTTIQ steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender, intergeschlechtliche und queere Menschen. Beide Vereine engagieren sich für Rechte und bessere Lebensbedirigungen von Geflüchteten, die aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität oder ihrer sexuellen Orientierung wegen drohender strafrechtlicher
Verurteilung und staatlicher Verfolgung aus ihren Heimatländern fliehen mussten und in den Flüchtlingslagern, z. B. in Griechenland, aber auch hier in unserer Stadt be-
sonderen Schutzbedarf haben. Auch hier können die Menschen Ausgrenzung, Verurteilung oder auch Gewalt ausgesetzt sein. Ein ungewolltes Outing kann schwerwie-
gende Folgen haben. Das führt dazu, dass viele LSBTTIQ-Geflüchtete kaum bis keinen Kontakt zu Menschen aus ihren Herkunftsländern haben und besondere Unter-
stützung und Begleitung brauchen, um auch in unserer Stadtgesellschaft anzukommen.
 
Zur Sicherstellung des besonderen Schutzbedarfes werden in Stuttgart LSBTTIQ-Geflüchtete in Unterkünften entsprechend der EU-Aufnahmerichtlinie und der
UNICEF-Standards untergebracht. In Bezug auf die Betreuung der besonders schutzbedürftigen Geflüchteten besteht eine enge Kooperation zwischen der Stadt-
verwaltung der Landeshauptstadt Stuttgart, den Trägern der Flüchtlingshilfe sowie dem Regenbogenrefugium des Weissenburg e. V. - Zentrum LSBTTIQ Stuttgart und
weiteren LSBTTIQ-Communitiy Organisationen.
 
Stuttgart ist eine weltoffene und vielfältige Stadt und wir als Stadtverwaltung setzen uns für die gleichberechtigte und diskriminierungsfreie Teilhabe aller Personen und.
Bevölkerungsgruppen am gesellschaftlichen Leben ein. Vor diesem Hintergrund hat die Landeshauptstadt Stuttgart im Jahr 2019 die Antidiskriminierungserklärung verab-
schiedet, die von der Politik, Verwaltung und Zivilgeseilschaft aktiv unterstützt und umgesetzt wird.
 
Bereits seit 2014 sind die Bereiche sexuelle Orientierung und geschlechtliche Vielfalt ein zentraler Bestandteil der Chancengleichheitspolitik der Landeshauptstadt Stuttgart. Dabei hat sich der städtische Arbeitskreis LSBTTIQ unter der Leitung der Abteilung Chancengleichheit als wichtiges Gremium etabliert. Neben zivilgesellschaftlichen Akteur*innen aus der Regenbogen-Community Stuttgart, wie beispielsweise auch Abseitz e. V., just human e. V. und Weissenburg e. V. Zentrum LSBTTIQ Stuttgart, zählen auch Verwaltungseinrichtungen der Landeshauptstadt Stuttgart - u. a. das Sozialamt, das Gesundheitsamt, das Haupt- und Personalamt und die Abteilung Integrationspolitik - zu den Mitgliedern dieses Gremiums. Diese Kooperationsstruktur ist ein tolles Beispiel für eine gelungene intersektionale Arbeit.
 
Als Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration der Landeshauptstadt Stuttgart stehen für mich der Einsatz für Menschenrechte, Partizipation, Gleichberechtigung und Antidiskriminierung an oberster Stelle.
 
Mein Wunsch ist, dass sich die Vielfalt unserer Stadtgesellschaft auch in der Zusammensetzung der Teilnehmenden an dem diesjährigen LebenSlauf widerspiegelt und wir gemeinsam einen Beitrag für die Verbesserung der Situation von Geflüchteten aus der Regenbogen-Community leisten.
 
Abschließend danke ich dem Organisationsteam von Abseitz Stuttgart e. V. und allen engagierten Helfer*innen und Unterstützer*innen bei just human e. V. sowie dem Regenbogenrefugium Stuttgart.
 
Durch Ihre Arbeit geben Sie Menschen Halt und Hoffnung auf eine bessere Zukunft und leisten einen wichtigen Beitrag zur Vielfalt und Diversität in unserer Stadt.
 

Dr. Alexandra Sußmann, 
Bürgermeisterin

Stuttgarter LebenSlauf 2021 – nochmals in der Online Version – weil es so schön war

Und so funktioniert es:

  • Gelaufen werden wie gewohnt 5 oder 10 Kilometer
  • Sportlich Walkende sind herzlich eingeladen sich unserem Lauf anzuschließen.
  • Akzeptieren werden wir auch alle Mitlaufenden, die für sich und aus Solidarität für die gute Sache eine kürzere Strecke von 2 km wählen.
  • Gelaufen wird in der Woche vom 12. – 19. September 2021
  • In dieser Woche läuft jede_r *, wann es zeitlich passt, das Wetter schön ist, die Lauf-Clique Zeit hat, man gerade einfach Lust auf einen „run“ hat ....
  • Als Dankeschön und zur Motivation bekommt ihr einen Laufbeutel mit dem Logo des LebenSlaufs 2021 zugeschickt, mit dem wir euch natürlich laufen und fotografiert sehen wollen.

 

Es gibt zwei Kategorien, die in die Wertung kommen:

  • Ihr haltet eure Zeit per App oder Sportuhr fest und schickt uns ein Foto oder Screenshot an organisation@stuttgarter-lebenslauf.de (2, 5 oder 10 Kilometer)
  • Ihr postet ein sportlich-lustiges Foto auf unsere Facebook oder Instagram Seite und verlinkt uns bzw. postet unter dem #stuttgarterlebenslauf (gerne schickt euer Bild auch an organisation@stuttgarter-lebenslauf.de und wir veröffentlichen es auf unseren Social-Media-Kanälen).
  • Für jede Kategorie winken spannende Überraschungspreise!

 

Während des gesamten Laufs vom 12. – 19. September werden wir euch auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Startgebühr

Der Stuttgarter LebenSlauf 2021 ist ein Benefizlauf zu Gunsten LSBTTIQ geflüchteter Menschen und wird ein weiteres Mal in der Online Version durchgeführt.

Der Erlös des diesjährigen Stuttgarter LebenSlaufs kommen vollumfänglich dem Regenbogenrefugium des Weissenburg LSBTTIQ-Zentrum Stuttgart e.V. sowie just human e. V. Stuttgart zugute!

Die Teilnahmegebühr beträgt: 20 €

Darüber hinaus freuen wir uns aber auch über einen zusätzlichen Unterstützungsbeitrag für den Stuttgarter LebenSlauf (Veranstalter Abseitz Stuttgart e.V.).

Eine Zuwendungsbescheinigung kann nicht ausgestellt werden.

Teilnahmebedingungen

Mit Eurer Anmeldung erkennt Ihr die aktuellen Teilnahmebedingungen an.

Download der Teilnahmebedingungen hier.